Wien (05.11.2015) Nach erfolgreichen, kurzzeitigen Trendfolge-Investments folgt Massenbauer dem Langzeittrend und verabschiedet sich von der Anlagekategorie „Goldaktien“.

„Verliebe Dich nie in eine Anlagekategorie“
Wie bereits im September geschrieben kommt es auf das Timing und das Umfeld an. Der Devise folgend „Verliebe Dich nie in eine Anlagekategorie“ (einer der Grundsätze des Massenbauer-Ansatzes, dessen Umsetzung im MASP-Massenbauer Analyse- Strategie-Portolio erfolgt) verabschiedet sich die CENSEO von ihren Goldaktieninvestment.

„Seit November 2013 verlor man mit Goldaktieninvestments bis Ende Oktober 2015 gut 30% der Investitionssumme. Censeo handelte Goldaktien viermal in diesem Zeitraum auf Basis der Signale im Massenbauer Ansatz und war die meiste Zeit investiert.“ So Gerhard Massenbauer – Geschäftsführer der CENSEO und Trendwechsel-Analyst.

Goldaktion_PT1115

„Wir nutzten überreizte Gewinnsituationen im Abwärtstrend zu Gewinnmitnahmen und fanden bessere Einstiegszeitpunkte, nachdem kurz davor eine deutliche Abwärtsbewegung bei Goldaktien eingesetzt hatte. Man kann also auch in fallenden Märkten Geld verdienen, wenn man geduldig und diszipliniert damit umgeht.“ fährt Massenbauer fort.

Marktausblick: Goldinvestment

Wie in der aktuellen Ausgabe des Massenbauer-Briefs zu lesen ist (beziehbar unter www.gerhardmassenbauer.com) rät Massenbauer zur Zeit ab von „buy and hold“-Strategien in Goldaktien aber auch im physischen Gold ab. Der Langzeittrend ist abwärts gerichtet und ist noch nicht gebrochen. Und so lange die Währungen in den Ländern, in den Gold abgebaut wird billig sind und die für die Goldproduktion notwendigen Energiekosten (zb. Öl) niedrig sind, werden die wenigsten Minenbetreiber Ihre Kapazitäten drosseln und zu einer Verknappung des Angebots führen.

Über CENSEO
Über das MASP

Link zur Pressemeldung als PDF
Link zum Artikel bei Pressetext.at

image_pdf